odoo ERP 14

Odoo als ERP für SMB’s

Seit ein paar Jahren nutzen wir bei Aporia in unseren Portfolios Odoo ERP – ein WebBased OpenSource ERP System, basierend auf python und postgres. Odoo ist der Nachfolger des alten OpenERP und hat auch einen kommerziellen Arm, der sich vorwiegend durch Hosted solutions und premium plugins sowie Support finanziert. Im kostenfreien Community-Paket sind allerdings schon eine Menge Features enthalten, mit denen man ein kleines Unternehmen aufziehen kann. Dazu gehören:

  1. Hübsche Website-Funktionalitäten mit Basis-Shopfunktion
  2. Angebots-, Auftrags- und Rechnungsmanagement
  3. Lagerhaltung und Logistik (DropShipping, Streckengeschäfte)
  4. Marketing Module wie Customer-Segmentation Building und Email- Campaigns.
  5. unfassbar viele Module mehr

Durch die Erweiterbarkeit über Module („Apps“) ist die Anzahl der auch durch die Community eingebrachten Funktionalitäten schier endlos und durch die Plug-In Architektur sauber gekapselt. Das ist auch der Hauptgrund, warum wir Odoo schon seit 6 Jahren in Produktion nutzen.

Inzwischen ist allerdings viel Wasser den Rhein heruntergeflossen und wir sind aktuell bei Version 14 – wir selber nutzten bisher noch die 7er.

Hier also ein Quick-Installation Guide, wie Ihr Odoo 14 auf einer AWS EC2 Instanz installiert.

  1. Eine T2.Micro (free tier möglich) AWS Instanz genügt, Ubuntu 20-x image
  2. Setzt die Scurity Group auf ports 80, 443 und 22. Der mitgebrachte NGINX sorgt dafür, dass der Odoo Server auf http und https ausliefert
  3. Es gibt hier ein schönes Install Script, das ihr Euch herunterladen könnt.
  4. Bevor Ihr das Install-Script ausführt, solltet Ihr die folgenden Parameter anpassen:
    1. INSTALL_WKHTMLTOPDF = False
    2. OE_SUPERADMIN = EUER-PASSWORD
    3. INSTALL_NGINX = True
    4. WEBSITE_NAME = WWW.YOURSITE.COM
    5. ENABLE_SSL = true (installiert automatisch Certbot für SSL Zertifikate)
  5. Bei der Installation wird WKHTMLTODPF nicht / nicht sauber installiert – da ihr das in der Version 0.12.5-1 benötigt, ladet das Paket hier herunter und installiert es manuell.  WKHTMLTOPDF wird benötigt, wenn Ihr z.B. Rechnungen als PDF erzeugen wollt.
  6. WICHTIG: Odoo bietet ein „seltsames Feature“ im Standard an, nämlich das Backup oder Löschen von Datenbanken via Login Screen. Das Feature deaktiviert ihr, indem Ihr in die /etc/odoo-server

    list_db = False eintragt. Danach natürlich den odoo Service neu starten.

Bonus:

Für ein ziemlich einfaches aber hocheffektives DB Backup, gibt es das AutoPostGreSQLBackup Script von k0lter, inkl:

  1. Email notification
  2. Compression
  3. Encryption
  4. Rotation
  5. Databases exclusion
  6. Pre and Post scripts

Einfach in ein Verzeichnis konfigurieren und via rsync in ein offsite repository spiegeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.