Lösung: Ubuntu 14 LTS auf AWS EC2 startet nach reboot nicht mehr

Nach einem lang überfälligen Pakete Upgrade sollte ein sauberer reboot einer EC2 Instanz durchgeführt werden.

Der eh immer spannende Moment wann die SSH Connection wieder kommt, wurde jedoch durch ein „Connection refused“ auf die Spitze gebracht.

Ein Blick in die AWS console zeigte, dass die Instanz lief-ein Screenshot der Instanz (über Actions -> Instance settings -> get screenshot)

get-screenshot

verriet jedoch, dass der bootvorgang auf eine Tasteneingabe wartete:

The disk drive for /mnt/data ist not ready yet or present
Continue to wait; or Press S to skip mounting or M for manual recovery

Tastatureingaben sind bei EC2 zur Bootzeit jedoch nicht möglich.

Lösung:

  1. Die Instanz (genannt Instanz 1) stoppen
  2. Das Volume (genannt Volume 1) detachen
  3. Instanz 1 duplizieren und als Instanz 2 neu starten
  4. Volume 1 an die laufende Instanz 2 attachen
  5. Auf der Instanz 2 das Volume 1 mounten
  6. Auf dem gemounteten Volume 1 /etc/fstab editieren und den Parameter „nobootwait“ hinzufügen
  7. Instanz 2 stoppen
  8. Volume 1 von Instanz 2 detachen und an Instanz 1 attachen (Achtung: /dev/sda1 ist der korrekte identifier)
  9. Instanz 1 mit Volume 1 wieder starten
  10. Daumen drücken 😉

Ich vermute, dass ich irgendwann einmal die /mnt/Data bei mir abgeschaltet / detached hatte und das System die zwingend finden wollte. Wie oben beschrieben klappte dann das Starten problemlos.